Mallorca Orangen z.B. aus dem Goldenen Tal von Sóller

Für alle Mallorca-Fans und jeden der vom sonnigen Süden träumt ein absolutes Muss: Die natürlichen Orangen aus Mallorca. Das Produkt, das Mallorca ohne Zweifel am deutlichsten charakterisiert, ist die Orange: eine Frucht die schon seit vielen Jahrhunderten eng mit dem Tal verbunden ist und die vor allem zur Bereitung leckerer Säfte und zur Herstellung leckerer Konditorwaren verwendet wird. Meistens werden sie einfach vom blühenden Baum gepflückt, von der herrlich duftenden Schale befreit und genießerisch in die vor Saft triefende Frucht reingebissen. 

Wer im Frühling durch Suiller, wie die Mauren Sóller, das „Tal des Goldes“, nannten, wandert, wird mit einem zarten und betörenden Duft der Orangenblüten umschmeichelt. Die Araber pflanzten schon im 11. Jahrhundert Orangen für Ihre prächtigen Gartenanlagen an. Die Orangen aus Mallorca zählen zu den schmackhaftesten und fruchtigsten der Welt. Im 18. Jahrhundert waren die Mallorca-Orangen so beliebt, dass sie zum Exportschlager ganz Spaniens wurden und nach Frankreich und Deutschland verschifft wurden. Aufgrund der schwierigen Terrassenlage der Orangenbäume, die eine intensive manuelle Bearbeitung beanspruchen, wurde der Orangenexport durch Monokulturen aus dem Festland abgelöst. Noch heute werden der Anbau und die Ernte fast wie in alten Zeiten vorgenommen.

Wenn die Mallorca-Orangen ausgereift sind beginnen die Bauern der kleinen Terrassenparzellen, nachdem sich der Morgentau gelöst hat, mit dem Füllen der Körbe. Dabei richten Sie sich nach den jeweiligen Witterungsverhältnissen, denn sobald es zu regnen beginnt, wird mit dem Pflücken sofort aufgehört: Die empfindlichen Früchte würden sonst beim verpacken faulen! Das einzigartige an den Orangen aus Mallorca ist ihre Lage.

Geschützt von den hohen Gipfeln des Tramuntana-Gebirges ist das Klima: An über 300 Sonnentagen, mit milden Wintern und angenehmen und nicht zu heißen Sommer, einer leichten und feuchten Meeresbrise, reifen die Orangen ohne künstliche Düngemitteln und konservierendem Wachs heran. Schätzungsweise 55.000 Orangebäume stehen im Tal von Sóller auf Mallorca.  

Das Besondere an Orangen aus Sóller / Mallorca:

Die Orangen gehören zweifelsohne zu den beliebtesten Früchten der Welt. Aufgrund ihres hohen Gehalts an Vitamin A, B1, B2, und C sowie an Mineralstoffen wie u.a. Kalium, Kalzium und Phosphor gehört sie sicherlich zu den sehr empfehlenswerten Lebensmitteln.
Die Orange hilft gegen Erkältungen, stärkt das Nervensystem, begünstigt die Verdauung, reinigt das Blut und steigert die Abwehrkraft gegen Allergien. Orangen haben eine hohe präventiv-medizinische Wirkung und tragen dazu bei, Herzerkrankungen vorzubeugen. Darüber hinaus  sind sie unter anderem ein Heilmittel gegen Asthma und Arthritis.  Der Saft der Mallorca-Orange ist ideal, um den Durst nach dem Sport zu löschen, er lindert Ermüdungserscheinungen und stimuliert den Appetit.
Ein Großteil der Säure in reifen Orangen wird in leicht verdaulichen Zucker umgewandelt, daher sind diese auch besonders nahrhaft. 

Auf Mallorca werden hauptsächlich drei Sorten kultiviert:

Navel-Orange und Navel Late

Navel Orangen gehören zu den frühreifenden Orangensorten. Navel Orangen haben neben knackiger Textur hervorragende geschmackliche Eigenschaften, lassen sich sehr leicht schälen und zerteilen. Navel Orangen eignen sich sehr gut für den Verzehr der frischen Früchte, das Fruchtfleisch ist saftig, süß und sehr aromatisch. Das charakteristische Merkmal der Navel Orangen ist eine weitere kleine Frucht innerhalb der Hauptfrucht. Reif von Januar bis Mitte Juni.

Canoneta-Orangen

Sind sehr gut für Orangensaft geeignet. Beim Reinbeißen spritzt der Saft mit einem süßen und einzigartigen Geschmack. Reif von März bis Mai.

Valenciana-Late-Orangen:

Sind mittelgroß und lassen sich auch sehr gut zu leckerem Orangensaft pressen. Sie schmecken weniger süßlich als die Canoneta-Orangen, haben dafür aber einen erfrischenden Geschmack. Reif von April bis August.

Saison für die Navel-Orange und Navel Late  ist von Ende Oktober bis Mitte Juni (wetterabhängig)! Bitte vorbestellen.